Nachtrag zu inside Paradeplatz


https://insideparadeplatz.ch/2018/04/25/raiffeisen-gantenbein-kniefall-vor-rita-fuhrer/#comment-205470

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass es mehr Frauen in der Politik und Wirtschaft braucht. Ich habe gehofft, dass sich dadurch in der Manager Kultur etwas ändert und verbessert. Leider geben die aktuellen Beispiele wenig Hoffnung, dass Frauen sich anders verhalten als Männer.

Ribar, reservierter Parkplatz auf öffentlichem Grund für ihren Masarati als Vertreterin des ÖV, nebest ihrem Millionensalär noch VR im Angola Geschäft, zusammen mit Ruth Metzler, welche als BR oft mit dem Helikopter nachhause geflogen ist. Frau Staiblin von Alpiq, welche kein Problem sieht, wenn die Hälfte der Schweizer Stauseen an die Chinesen verkauft wird. Rita Fuhrer zeigt weder Gespür, Weit- und Einsicht und schon gar kein Verantwortungsbewusstsein. Da ist Susanne Ruoff im Vergleich nicht so schlecht. Das Geld bleibt wenigstens beim Bund.

Advertisements