Hallo zusammen,

Über die US 1 (Overseas Highways) Richtung Süden, über etliche Brücken u.a. auch die “seven mile bridge” – geht ja nicht anders –
sind wir dann auf dem KOA Campground auf den Sugarloaf Keys gelandet.
Manche der Key sind so klein, wie mein Grundstück zu Hause in Flawil!
Im Campground stehen die Camper dicht an dicht, aber was solls, das Wetter ist gut, das Wasser türkis und warm.
Am Abend spielte eine Band und ich kann zufrieden mein Bier geniessen. 
Am nächsten Tag sind wir nach Key West gefahren, ja ein paar nette “alte” Gebäude gibts da zusehen und die Haupstrasse 
hat mich an Mallorca oder Cran Canaria erinnert, nur ein wenig amerikanischer.
Auf dem Rückweg sind wir dann noch bei dem Dolphin Research Center vorbeigefahren und haben uns 

Advertisements