Hallo

Ja das Festival der Uni war nicht sooo spannend, sah ein paar Leute, versuchte mit ein paar Leuten zu reden,es gab typisch amerikanisches Essen usw.
Dann war noch die Geburtstagsparty von Jack, dem Sohn der Hostfamilie, da gab es viel “Bier” – Bud light – besoffen kann man  halt nicht werden!
Spannender war am Sonntag ( bei bestem Wetter )  das Schiessen, ooohh mein Gott die Amis,
Bill hatte ein Monster Revolver, irgendwie Magnum 500 o.s.ä.. Der Kollege von ihm hat sich den Mittelfinger halb gebrochen. Das Teil hat mehr Gewalt als mansch anderer Schiessprügel hier. Hab mein Bestes als “Schweizer” gegeben, hihihihiii
Dann gab es noch eine Menge Bier am Abend und BBQ und einen netten Kriegs Film auf seinem Monster TV ( auf dem Bild sieht man leider nicht den Vergleich, aber ich schätze Diagonale 2m)
Irgendwie hat er seinen  riessigen Grill im Griff gehabt, das Fleich war perfekt!

In der Nacht um 1:00 Uhr bin ich dann mit dem Velo nach Hause gedüst und hab ‘ne halbe Stunde gebraucht,um aus der beschissen Community zu finden. Bin nur im Kreis gefahren und Amerika verflucht!

Naja bin ja dann noch glücklich gelandet!

Grüssli

Advertisements